Winston ist seit dem 31.05.18 Teil unserer Familie.

Er ist ein golden Retriever, der aus einer Arbeitslinie stammt, was bedeutet, ja, er möchte arbeiten.

Das ist schön, denn das soll er auch. Mich im Alltag unterstützen zum Beispiel.

Darum lehre ich ihn mit Hilfe meiner Hundetrainerin kleine Tricks, die mir das Leben erleichtern. 

Aber er schwimmt und planscht auch für sein Leben gern, apportieren mag er auch.

So werden seine Videos abwechslungsreich sein.

Viel Spaß beim Anschauen!


Rally Obedience in der neuen Halle. Sie ist leider nicht ganz so groß wie die alte,

aber mit hin und her schieben kommt auch Mutti mit Hund am Rolli klar. Und umgekehrt. 😊

Es macht nach wie vor uns beiden einen Heidenspaß!


Zieh!

Winston lernt mit Hilfe eines geflochtenen Stofftaus, an der Türe zu ziehen um sie zu schließen.

Retriever haben ein "weiches Maul", das bedeutet, sie halten die Dinge ganz locker und geben sie leicht ab.

Das hilft hier nicht, da fest zugepackt und gezogen werden muss. Aber es wird.


14.11.18

Sir Winston gibt sich die Ehre


03.11.18

Geschafft!

Nach wenigen Tagen des Übens schafft er es, die Türe zu öffnen und zu schließen. :-)


25.10.18

Mit Hilfe des Targetstabes, auf den ich ihn in der Vergangenheit schon konditioniert habe, kann ich ihm zeigen, was ich von ihm möchte.

Hier: Er soll mit den Pfoten die Klinke runterdrücken.

Der gelbe Futterbeutel wurde links und rechts aufgeschnitten und konnte so über die Klinke gezogen werden. Dies zum Schutz der Klinke und auch, weil es angenehmer ist, mit den Pfoten Stoff u berühren, als Metall. In Step 2 wird der Futterbeutel entfernt.

Wenn ich total begeistert "Priiiima!" rufe, ist das ein Zeichen dafür, dass er es geschafft hat, die Klinke so weit runter zu drücken, dass die Türe tatsächlich aufgeht. ;-)

Das hier soll keine Anleitung sein. Lediglich ein Ausschnitt unseres Trainings.

Ich werde begleitet und unterstützt vom http://www.assistenzhunde-zentrum.de/


22.09.18

Seit wenigen Wochen machen wir Rallye Obedience. Puh!

Schilder lesen, verstehen, umsetzen... nicht immer ganz so einfach!

Aber Winni macht das echt schon klasse

Die fünf Wiederholungen, bis ich geschnallt habe, was von mit erwarte wird, erspare ich euch. 🙈

Hier das Endprodukt.

Hier üben wir "front", Vorsitz.

Da ich ja nicht stehen kann und ihn nicht nah an mich heranholen kann, muss er von selber drauf kommen, was ich von ihm will. Ich übe es aktuell mit dem Target-Stick.

 

Und "steh" müssen wir auch noch üben. 😏

 


23.09.18

Ein Drama in mehreren Akten. :-D

Jackson wollte den Wubba ans andere Ufer werfen, damit Winston ihn holt... Viel Spaß beim Anschauen!


23.09.18

Winston hat gelernt, auf Zuruf Türen zu öffnen und zu schließen.

Noch kann er nur angelehnte Türen öffnen, aber das wird sich bald ändern. :-)


Das Schöne am Baden ist das anschließende Trockenrubbeln. ;-)